Inklusion/Integration

Aktuelles

Wenig einladend und echt gefährlich

Menschen mit Behinderungen kritisieren mangelhafte Barrierefreiheit in der Innenstadt. Hier gibt es keine Barrierefreiheit“, sagt Petra Mansore. Die Pflasterung sei eine Katastrophe, wie eigentlich alles am Großflecken, wenn man den zentralen Ort der Stadt aus der Perspektive einer gehandicapten Person betrachtet. ~ Grischa Malchow

Zum ganzen Artikel geht´s hier.

Special Olympics World Games 2023

Die Special Olympics World Games in Berlin 2023 sind nun vorbei und Neumünsters Athleten räumten ab. Vom 17.-25. Juni 2023 traten insgesamt 6500 Athleten mit geistigen Beeinträchtigungen oder Mehrfachbehinderungen in 26 Sportarten an. Das Lebenshilfewerk Neumünster unterstütze in diesem Jahr 3 Athleten über den gesamten Zeitraum.

Matthias Hoffmann (Läufer) erkämpfte sich zwei Mal Bronze im 4x400m Lauf und 5000m Lauf und sogar die Silbermedaille im 10000m Lauf.

Die Athleten Christian Müller und Sönke Ascher holten sich die Goldmedaille im 500m Kajak-Doppel.

Am Dienstag wurden die Drei ordentlich gefeiert. Die Stadt Neumünster lud zur festlichen Ehrung ins Rathaus ein und die Sportler durften sich ins das Goldenen Buch der Stadt Neumünster eintragen. Mit viel Publikum und Jubel wurde anschließend vom Balkon aus gewunken um die tollen Erfolge zu beglückwünschen.

Parasport: #StarteDeinenWeg

Der Deutsche Behindertensportverband hat die Online-Plattform www.parasport.de sowie die Kampagne #StarteDeinenWeg gestartet. Damit wurde eine anschauliche wie informative Basis geschaffen und die Weichen für die Zukunft gestellt, um sowohl die Para Stars von morgen zu finden als auch generell Menschen mit Behinderung die Teilhabe am und den Weg in den Sport zu ermöglichen bzw. zu erleichtern! Das ist Ziel dieser vom Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat geförderten Plattform. Die Kampagne soll zur Bekanntmachung und Etablierung der Plattform www.parasport.de beitragen.

Herzstück der Plattform ist ein Para Sportarten-Finder. Menschen mit Behinderung können über www.parasport.de ab sofort die mit ihrer Behinderung möglichen paralympischen Einzel- und Mannschaftssportarten finden und kennenlernen. Dazu gibt es animierte Erklärfilme, eine Landkarte mit bundesweiten Terminen und Vorbilder des Team Deutschland Paralympics, die mit ihren Geschichten, Erfahrungen und Lebenswegen motivieren und Lust auf Para Sport machen.

In diesem Zusammenhang soll noch auf ein weiteres Projekt verweisen werden – das Handbuch:„Teilhabe VEREINfacht – So gelingt der Sport für Alle!“.  Dieses Buch zeigt praktische Hinweise, Denkanstöße und Impulse, so dass sich künftig mehr Vereine für Menschen mit Behinderung öffnen. Sowohl das Handbuch als auch die Plattform verfolgen zwei übergeordnete Ziele: Mehr Menschen mit Behinderung zum Sporttreiben bewegen sowie Vereine und Übungsleiter*innen ermutigen, mehr (wohnortnahe) Sportangebote für Menschen mit Behinderung zu schaffen – gerne auch inklusiv und damit gemeinsam mit Menschen ohne Behinderung. Wir freuen uns, wenn Sie das Handbuch Behindertensport in Ihren Strukturen verbreiten, entweder als E-Book zur schnellen Weiterleitung oder als Hinweis auf die Möglichkeit der Bestellung der Druckversion.

Wir danken Ihnen im Voraus herzlich für Ihre Unterstützung des Para Sport in Deutschland. Auf alle Ihre Fragen, Anmerkungen, Hinweise und natürlich Informationen rund um Ihre Angebote im Sport für Menschen mit Behinderung freuen wir uns bereits jetzt. Die Plattform www.parasport.de kann dazu mit ihrer Unterstützung einen wichtigen Beitrag leisten.™

Lea Isenberg

Inklusionskoordinatorin

inklusionobfsctd@ksvnms.de

04321/ 1 41 29