Die beiden Institutionen Schule und Verein können gegenseitig voneinander profitieren:

Der Sportverein ist ein über lange Jahre gewachsenes System, das über vielfältige Bildungspotentiale verfügt. Im Sportverein werden die Kinder und Jugendlichen nicht nur mit dem Wettkampfsport und spezifischen Regeln konfrontiert, sondern sie lernen vor allen Dingen den sozialen Umgang miteinander sowie gegenseitigen Respekt und Anerkennung. Damit übernimmt der Sportverein wichtige Bildungsziele und trägt maßgeblich zur Persönlichkeitsentwicklung unserer Kinder und Jugendlichen bei. Als Partner der Schule kann er zudem durch sein vielfältiges Bewegungsangebot wichtige Funktionen und Lerngebiete im außerunterrichtlichen Bereich übernehmen und damit auch die Schule in ihrer Bildungs-arbeit entlasten. Auch die Themen Integration, Prävention, Engagement Politik sowie die vielen Handlungsfelder der Kin-der- und Jugendhilfe sind wertvolle Sinnperspektiven, die in unseren Sportvereinen an vielen Stellen sichtbar sind und gelebt werden.

In Neumünster liegen häufig Schulen und Vereinsanlagen in unmittelbarer Umgebung, sodass sich besonders an diesen Standorten eine Kooperation anbietet.