„Genau das Zeichen, das wir brauchen“

Veröffentlicht am

Demonstration gegen Hass und Hetze: Teilnehmerzahl übertrifft die Erwartungen deutlich

Der Großflecken platzte gestern aus den Nähten: Mit mehr als 4000 Teilnehmern war die Demonstration gegen Hass und Hetze im Zentrum Neumünsters deutlich besser besucht als zunächst erwartet. Es blieb friedlich, die einstündige Kundgebung wurde durch keine Gegendemonstration gestört. Gerechnet hatten die Veranstalter – ein breites Bündnis aus Politik, Vereinen, Verbänden und Kirchen – mit 500 bis 1000 Menschen. „Das ist die größte Demonstration in Neumünster seit Jahrzehnten“, meinte SPD-Ratsherr Frank Matthiesen, der die Versammlung angemeldet hatte. Und er sagte weiter: „Das ist genau das Zeichen, das wir brauchen.“ ~ Alexandra Bury

Zum ganzen Artikel geht´s hier.

Zur Rede der 1. Vorsitzenden des KSV (Ute Freund) geht´s hier.

Unsere neuesten Artikel

Landessportverband ehrt langjährig erfolgreiche Absolventinnen und Absolventen des Deutschen Sportabzeichens

17.163 „Sport-Orden“ in Schleswig-Holstein verliehen – 1.355 mehr als im Vorjahr 56 Frauen und Männer aus Schleswig-Holstein, ...

Wenn die Turnschuhe zu Hause bleiben

Ball des Sports Rund 3000 Menschen feierten am Samstag in den Holstenhallen – Festgarderobe war angesagt Alexandra ...

„In den Vereinen herrscht Bewegung“

Mitgliederzahlen Interview mit Eggert Rohwer vom KSV / Betriebssportverband ist Geschichte Bei den 15 größten Sportvereinen in ...